...Exzellenz in der Mittelstandsforschung
Das RIFAM gibt eine eigene Schriftenreihe, die Schriften zur angewandten Mittelstandsforschung (SMf) heraus, die quartalsweise (bis Ende 2012 monatlich) erscheint und über die Genios-Wirtschaftsdatenbanken recherchierbar ist Recherche öffnen!. Die Qualität der Aufsätze wird durch die Herausgeber und das Editorial-Board im Peer-Review-Verfahren gewährleistet. Aufsätze können auch ohne Begutachtungsverfahren abgelehnt werden, wenn sie inhaltlich oder formal nicht den Ansprüchen der SMf genügen.

Das Editorial-Board besteht aus:
  • Malcolm Schauf (Editor-in-Chief), Professor und Studienleiter an der FOM Hochschule Düsseldorf und Gütersloh,
  • Clemens Jäger, Professor und Dekan an der FOM Hochschule Essen,
  • Thomas Kümpel, Professor und Studienleiter an der FOM Hochschule Düsseldorf,
  • Jens M. Schmittmann, Professor und Dekan an der FOM Hochschule Essen.

Sie wollen in den SMf veröffentlichen? Dann senden Sie bitte Ihren Themenvorschlag resp. Ihr  Manuskript an info@rifam.de.

Die folgenden Aufsätze können hier recherchiert und dann bestellt werden:

Ausgaben-Nr.

SMf 1/2014:

SMf 4/2013:

SMf 3/2013:

SMf 2/2013:

SMf 1/2013:
SMf 12/2012:

SMf 11/2012:
SMf 10/2012:
SMf 9/2012:
SMf 8/2012:

SMf 7/2012:

SMf 6/2012:

SMf 5/2012:


SMf 4/2012:
SMf 3/2012:


SMf 2/2012:
SMf 1/2012:
SMf 12/2011:

SMf 11/2011:
SMf 10/2011:

SMf 9/2011:

SMf 8/2011:

SMf 7/2011:

SMf 6/2011:

SMf 5/2011:

SMf 4/2011:

SMf 3/2011:

SMf 2/2011:
SMf 1/2011:

SMf 12/2010:

SMf 11/2010:

SMf 10/2010:
SMf 9/2010:

SMf 8/2010:

SMf 7/2010:  
SMf 6/2010:  

SMf 5/2010: 
SMf 4/2010:  
SMf 3/2010:  

SMf 2/2010:  

SMf 1/2010:  

SMf 12/2009:

SMf 11/2009:

SMf 10/2009:

SMf 9/2009:  
SMf 8/2009: 
SMf 7/2009: 

SMf 6/2009:  

SMf 5/2009:  

SMf 4/2009:  

SMf 3/2009:  

SMf 2/2009: 
SMf 1/2009:  
Inhalt

Return on Prevention – Kosten und Nutzen von Präventivmaßnahmen im betrieblichen Gesundheitsmanagement.
Entstehung, Verlauf und heutige Situation der Altersvorsorge in Deutschland und ihre Bedeutung für Unternehmen.
Process-oriented Knowledge Management as a crucial Element for the
Introduction of Lean Management Principles in Innovation Management.
Temporary employment balancing between protection purpose and flexibility with reference to the IT sector
The Importance and Usage of Word of Mouth Marketing in Business.
Corporate Design as a Critical Success Factor – What Small and Medium sized Companies can learn from large Companies.
Das neue Schutzschirmverfahren nach der ESUG-Reform.
The Impact of the Economic Crisis on the Retirement Provisions in Germany
Zielgruppe Senioren – Ansätze für einen zielgruppenorientierten Marketing-Mix
Der Businessplan im Unternehmer-Investoren-Vergleich  – Bewertungs-mentalitäten- und unterschiede
Demographiefeste Kundenbeziehungen als kommunikationspolitische Herausforderung
Betreutes Wohnen als Geschäftsmodell – Rahmenbedingungen für den wirtschaftlichen Erfolg betreuter Wohnprojekte.
Risikomanagement im Mittelstand – eine vergleichende Analyse von zwei Primärerhebungen hinsichtlich des Einsatzes von Risikomanagement von kleinen und mittleren Unternehmen in Abhängigkeit von ihrer Größe
IFRS für kleine und mittlere Unternehmen
Corporate Social Performance vs. Corporate Financial Performance – eine kritische Analyse der Bedeutung von Corporate Social Responsibility für den Unternehmenserfolg
Überwindung psychologischer Hemmnisse im Change- Management
Metallrecycling als alternative Rohstoffquelle
Erfolgsfaktoren und Voraussetzungen für Entrepreneurship – Ansätze zur
Bestimmung der Erfolgswahrscheinlichkeit von Unternehmensgründungen
Sound Branding im Rahmen der Markenführung
Professionelle Lieferantenbewertung als kritischer Erfolgsfaktor des
Lieferantenmanagements
Beyond Budgeting vs. Better Budgeting – eine kritische Analyse zukünftiger Entwicklungen
Intergeneratives Konfliktmanagement im Rahmen der Unternehmens-nachfolge im Mittelstand
Brandmanagement im Discount-Kanal am Beispiel der 3M Deutschland GmbH
Nachhaltigkeitsstrategien von adidas und Puma – ein Vorbild auch für Mittelständler?
Familienorientierte Personalpolitik als Antwort auf den demographischen Wandel – best practise
Optimierung der Unternehmenskommunikation in kleinen und mittleren Unternehmen
Markenführung durch Markenerweiterung im Mittelstand – dargestellt am Beispiel der Marke „Welt der Wunder“
Unternehmenssteuerung 2.0: Beyond Budgeting
Die Gestaltung und Umsetzung einer Employer-Brand zur Stärkung des Unternehmenserfolges
Effiziente Personalauswahl - Auch in schwierigen Zeiten die richtigen Mitarbeiter gewinnen
Suchmaschinen-Marketing – Die Bedeutung von Suchmaschinen als Marketinginstrument
Lokale Potenziale mittelständischer Unternehmensnetzwerke
Internationalisierung nach Indien - Kultursensibilität als erfolgskritischer Faktor für KMU
IT-Service-Verträge im Mittelstand – kontrollierte Beauftragung durch eindeutige und vollständige Service-Spezifikation
Die Bedeutung des Risikomanagements im Anlagenbau
Kompetenzmanagement als kritischer Erfolgsfaktor für kleine und mittlere Unternehmen unter Berücksichtigung von Wissensmanagement
Strategien zur Sanierung kleiner und mittlerer Unternehmen
Internationalisierungsstrategien für den Eintritt in den russischen Markt
WeGebAU im Mittelstand – Kurzarbeit nutzen und Mitarbeiter kostengünstig qualifizieren
Vertriebsallianzen im mittelständischen Bekleidungseinzelhandel  – Identitätsverlust oder erfolgreiche Standardisierung?
Internationalization in the Global Economic Crises – Opportunities and Threats for German Small and Medium-Sized Enterprises
Wertetorientierte Incentivesysteme – Anreizwirkung aktienkursbasierter Vergütung
Optimierung der Kundenbindung durch effektives Customer Relationship Management
Management-buy-outs als Nachfolgealternative für kleine und mittlere     Unternehmen
Wertschöpfungsevaluation im Personalmanagement
Low-Performance – Führung von Schlecht-, Minder- und Fehlleistern
Intergenerativer Wissenstransfer – Bewahrung des Wissens in Unternehmen in Zeiten des demographischen Wandels
Prognosevalidität von Assessment-Centern im Rahmen der Führungsnachwuchskräfteentwicklung
Bankkreditalternative Finanzierungsformen für kleine und mittlere Unternehmen
Spezifische Problemlagen bei der Bewertung kleiner und mittlerer Unternehmen im Kontext von M&A-Transaktionen
Mittelstandsförderung in der Stadt Essen – Ansätze zur Optimierung der Rahmenbedingungen für kleine und mittlere Unternehmen
Der Börsengang als Finanzierungsalternative für den Mittelstand?
Existenzgründungsfinanzierung im Mittelstand